UNSERE FORSCHUNG

Hier stellen wir demnächst unsere eigenen Studien und daraus resultierende Erkenntnisse vor. 

Joint Leadership und JobSharing Forschung und Studien von Esther Himmen et al_JOYntLEADING

Seit 2016 forschen wir zu Joint Leadership

In unserer neuesten Studie (Himmen et al., 2021 work in progress) haben Esther Himmen und Katharina Wiench 56 Interviews mit insgesamt 92 Menschen geführt. Darunter 30 Tandems, 10 Vorgesetzte, 16 Mitarbeitende und 7 Kolleg:innen. Wir haben dadurch eine echte 360° Perspektive auf das Thema gewonnen.

Im Jahr 2017 hat Esther Himmen erstmalig in Deutschland das Interesse von Führungskräften an JobSharing auf Führungsebene (auch Topsharing genannt) wissenschaftlich erhoben.

Die Studie wurde vom Springer Gabler Verlag ausgezeichnet und veröffentlicht (Himmen, 2019). Einen Einblick in die Ergebnisse der Interesse-Studie gibt es demnächst auch auf unserem Blog. 

Sind Sie an unserer Forschung interessiert?

Dann melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an (ca. 1 x pro Monat) und bleiben informiert.

* Hiermit erkläre ich mich einverstanden News von JOYntLEADING zu bekommen, die ich jederzeit wieder abbestellen kann. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Bild_Gruppenkurse für HR und OE zu JobSharing

Das sagen andere über unsere Forschung

„Es ist klasse zu erleben, dass Joint Leadership nicht nur unser eigenes Herzensthema ist, sondern auch das von Esther Himmen und Katharina Wiench. Mit ihrer aktuellen Studie leisten sie einen großen Beitrag, die Erfahrungen mit gemeinsamer Führung auf fundierte Füße zu stellen. Das Interview hat uns als Tandem neue Perspektiven auf das Thema eröffnet, die für jedes Unternehmen wertvoll sind.“

Anna-Katharina Schak & Julia Staudt

TopSharing-Leiterinnen des Arbeitsgebiets Steuerung offenes Programm & Service, Deutsche Bahn AG

„Die TopSharing-Interesse-Studie von Frau Himmen verdient meiner Meinung nach eine intensive Diskussion in Wissenschaft und Praxis. So wünsche ich ihr konstruktive Reaktionen. Damit TopSharing die volle Wirkung entfalten und so einen spürbaren Beitrag zum Führungskräftemangel leisten kann.“

Alfred Lukaszyk

Dozent, FOM Hochschule für Oekonomie & Management

ABONNIEREN SIE HIER UNSEREN NEWSLETTER

* Hiermit erkläre ich mich einverstanden News von JOYntLEADING zu bekommen, die ich jederzeit wieder abbestellen kann. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

ERHALTEN SIE HIER UNSERE KOSTENLOSEN FACTSHEETS RUND UM JOINT LEADERSHIP

In unseren FactSheets erfahren Sie: 

1. Vorteile für Tandempartner:innen und Unternehmen

2. Voraussetzungen für erfolgreiche Tandem-Führung

3. Tandem-Modelle 

4. Beispiele aus der Praxis

 

Zusätzlich erhalten Sie auch unseren Newsletter. 

You have Successfully Subscribed!